Geschäft mit Eigentumswohnungen in München boomt


muenchen frauenkircheDie bayerische Landeshauptstadt hat nach aktuellen Studien des Immobilienportals „Immowelt“ mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 3.400 Euro die teuersten Eigenheimpreise der Republik. Der bundesdeutsche Durchschnitt liegt gerade mal bei der Hälfte. Kapitalanleger die von den Aussichten auf hohe Mieten und  steigenden Werten angezogen werden, wie Motten vom Licht, sind nahezu bereit jeden Preis in München zu zahlen. Angesichts der Wirtschafts- und Finanzkrise suchen Käufer eine sichere Anlageform und die Preisentwicklung am  Münchner Immobilienmarkt ist positiv.

Das Angebot jedoch ist knapp und die Nachfrage riesig. Aus dieser Not machte Catella Real Estate eine Tugend und gründete laut Handelsblatt den ersten offenen deutschen Immobilienfond, der sich auf eine Stadtregion focusiert. Nämlich auf die Stadt München.

Auch im Luxussegment gibt es zur Zeit keine Ladenhüter. Alle 132 Wohnungen im Isar Stadt Palais an der Maistraße waren innerhalb von 2 Jahren verkauft. Durchschnittspreis: 4.600 je Quadratmeter.

Einige Objekte im Isar Stadt Palais gingen an Investoren, jedoch ist der Anteil an Kapitalanlegern unter den Wohnungskäufern in den Nymphenburger Höfen wesentlich höher. Hier plant, laut Jens Laub, schätzungsweise die Hälfte aller Käufer eine Vermietung der Luxusapartments .

„Unser Durchschnitts-Quadratmeterpreis liegt bei etwa 6 000 Euro, das ist in dieser zentralen Innenstadtlage noch das günstigste Angebot.“, so Laub.

Bildquelle: Thomas Weick / pixelio.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: